IMG_5228 Kopie

 

7500 km in 16 Tagen hört sich eigentlich recht machbar an, wenn man aber bedenkt, dass man auf den Landstraßen Schwedens meistens nur mit 70 – 80 km/h in zwar gemütlicher, aber auch zeitkonsumierender Reisegeschwindigkeit vorankommt, sind die vorgegebenen Zeiten nicht allzu großzügig bemessen… Außerdem kommt immer wieder irgend etwas unplanbares dazwischen, wie z.B. Daniels Zahnarztbesuch gerade eben in Stockholm. Mit anderen Worten – wir für unsere heutige Etappe kommen wir wahrscheinlich nicht vor17:00 Uhr los, dann drücken wir aber so gut es geht auf die Tube und holen die meisten anderen Teams hoffentlich bis spätestens morgen Abend wieder ein.

 

Da wir gestern erst unsere Tagesaufgabe von vorgestern gelöst hatten und uns in Ales Stenar im Rahmen der „Wikingerweihe“ zum Affen machen durften, haben wir uns dazu entschieden die 20 Punkte für die Tagesaufgabe der 2. Etappe sausen zu lassen, da wir uns doch für eine etwas kürzere Strecke bzw. den Abstecher nach Stockholm zwecks Zahnarzt entschieden haben.

 

IMG_5218 Kopie

IMG_5220 Kopie

 

Dafür haben wir gestern in Kopenhagen unsere Packung Taschentücher auf einem Flohmarkt gegen einen etwas versifften, aber freundlichen weißen Plüschhasen eingetauscht (siehe Beweisfoto…). Hoffentlich finden wir in Schweden noch jemanden, der unbedingt ein paar Hasenhaare braucht und sie gegen einen anderen Gegenstand tauschen würde, dann könnten wir den Hasen mit den hübschen rosa Ohren nämlich behalten, was unseren Dicken und seine Plüschmöhre sicher freuen würde!

IMG_5120 Kopie

 

Ach ja, bisher hatten wir keine Roadkills außer mindestens 1000 Fliegen an der Windschutzscheibe. Allerdings sind uns ein kreuzendes Rehkitz sowie mindestens 3 Hasen (keiner davon weiß) gerade noch rechtzeitig von der Schippe bzw. Motorhaube gesprungen J

 

Letzendlich kamen wir also für die lange Fahrerei etc. nur begrenzt weit, dafür konnten wir weitere Optimierungen am Dodge vornehmen, z.B. ein anständiges Gepäcknetz installieren:

IMG_4989 Kopie

 

Nun denn, auf bald – hoffentlich aus Öresund!

 

hier noch ein paar Eindrücke aus Kopenhagen bzw. weitere Bilder von der 2. Etappe:

 

IMG_5048 Kopie

IMG_5073 Kopie

IMG_5065 Kopie

IMG_5058 Kopie

IMG_5040 Kopie

IMG_5037 Kopie

IMG_5030 Kopie

IMG_5023 Kopie

IMG_5022 Kopie

IMG_5013 Kopie

IMG_5001 Kopie

IMG_4996 Kopie

IMG_5152 Kopie

IMG_5153 Kopie IMG_5149 Kopie

IMG_5147 Kopie

IMG_5144 Kopie

IMG_5126 Kopie

tracking

 

PS: Kluger Glückskeks!

IMG_4999 Kopie

neuerer Post
älterer Post

10 thoughts on “Etappe 2 – Kopenhagen bis Nyköpping vor Stockholm

  1. Wie mein Brüderchen musste zum Zahnarzt das geht doch nicht :)
    Ihr werdet es aber bestimmt schaffen ich wünsche euch viel Glück und ab jetzt kein Zahnarzt mehr nur noch hasis kaufen und mir geben ?

  2. Kein frei kommentierbarer Blog?!? Freedom of Speech ist so ne Sache mit Kurs Baltikum, Herr Moderator, wie? 😉

  3. Hey Leute,

    das war keine Absicht, dass die Kommentare erst freigeschaltet werden müssen. Wir würden uns nie erdreisten euch in irgendeiner Weise den Mund zu verbieten. Ab jetzt werden die Kommentare sofort veröffentlicht.
    Wir freuen uns auf eure rege Anteilnahme :-)

    Grüße aus der Finmark

Schreibe einen Kommentar