IMG_4545

Am Samstag haben wir die freie Zeit genutzt und uns mit unserem Innenraumkonzept auseinandergesetzt.

Also ab in den Baumarkt, dort haben wir uns dann erstmalig Gedanken über eine geeignete Bettkonstruktion gemacht.

Nach fast schon hitzigen Diskussionen über die beste Lösung haben wir uns schließlich auf ein zwar relativ schwergewichtiges, dafür aber einfach umzusetzendes, günstiges und vor allem praktikables Konzept einigen können. Also schnell die entsprechenden Holzbretter und Leisten zurechtsägen lassen und noch am selben Abend den Umbau in Angriff genommen.

IMG_4585 IMG_4607 IMG_4631

Ganz fertig geworden sind wir allerdings nicht. Die Schaumstoffplatten müssen noch bestellt werden, außerdem passen die Drehkonsolen für die Sitze noch nicht,  so dass wir erstmal einen Eisenwarenhändler finden müssen, der geeignete Platten für einen entsprechenden Adapter-Eigenbau führt. Das ist auch nicht das einzige was geschweißt werden muss,  da wir uns nun endgültig dazu entschieden haben die beiden Sitze aus der zweiten Reihe mitzunehmen und somit klar geworden ist, dass wir doch noch einen Dachträger benötigen.

 

Somit haben wir jetzt ein Auto das zwar nicht fährt, sich aber hervorragend zum Schlafen eignet.

 

Das beste ist aber, dass das Ein- und Ausfahren der Bettkonstruktion allenfalls 2 Minuten braucht!

 

neuerer Post
älterer Post

Schreibe einen Kommentar